10 bombensichere Ausflugtipps

10 bombensichere Ausflugtipps

Okay, da hat also einer so eine Bombe verloren. Damals. In irgendeinem Weltkrieg. So ein kleines unbedeutendes Ding mit 1,8 Tonnen. Konzipiert um mittels Druckwelle die Dächer von den Häusern zu reißen, damit die Brandbomben danach auch ordentlich Rambazamba machen können. So eine von den ganz netten Kriegsblödeleien also. Ja nee -  ist klar.

Am Sonntag (08.April 2017) müssen dafür 26.000 Einwohner Paderborns im Evakuierungsradius von 1,5km ihre Häuser und Geschäfte räumen, auch Krankenhäuser, Altenpflegeheime und Hospiz sind betroffen. 

Habe ich hier letztens ja noch über unsere Lieblingsspots in Paderborn geschrieben, die allerdings fast alle im Evakuierungsbereich liegen, habe ich heute 10 bombensichere Tipps zusammengestellt, für Unternehmungen außerhalb des Wirkungsbereiches dieses verrosteten Metallschädlings. Und ja, ich habe für den letzten Satz 5€ in die Wortspielkasse gelegt. 

1. Brunchen bei Freunden

Wann habt ihr Euch das letzte Mal die Kinder geschnappt und seid zu Freunden zum Brunchen gefahren. Der Sonntag eignet sich doch ganz hervorragend dafür mit frischen Brötchen an der Tür der besten Freundin zu klingeln. Und vielleicht kann man die Kinder für den Mittagsschlaf auch noch irgendwo hinlegen.

2. Sport beim ASC

Der ASC hat verschiedene Sportvereine versammelt und veranstaltet extra für die Evakuierung ein besonderes Programm. So findet der sonntägliche Familiensport schon ab 08:30Uhr in der Ahorn-Sporthalle statt. Auch Leichtathletik, Squash und Baseball wird angeboten. Bis 16:00Uhr kann man sich hier aufhalten.

3. Austoben in der Kids Fun World

Auf dem Gelände des Schützenhofes ist die Kids Fun World noch bis Sonntag vertreten. Hier gibt es ausreichend Austob-Potenzial für Kids in zwei Hallen und im Freiluftbereich. Allerdings ist der Schützenhof auch eine offizielle Anlaufstelle laut Stadt Paderborn für alle Evakuierten und könnte dementsprechend für Überfüllung sorgen.

4. Mal wieder zu den Verwandten

Zwar liegt Ostern gerade hinter uns und vielleicht hat der ein oder andere die Nase von der Familie gerade noch voll und hat sich auf eine Auszeit gefreut. Aber hey - in der Regel gutes Essen und eine Top-Kinderbetreuung und im besten Falle auch noch eine Übernachtungsmöglichkeit können einem so einen Tag doch versüßen, oder?

5. Bielefeld Radrennbahn

Einfach ganz raus aus Paderborn ist vielleicht nicht die schlechteste Idee und ein Ausflugsziel könnte die Bielefelder Frühjahrskirmes sein, die noch bis Sonntag auf der Radrennbahn zu finden ist. Ebenfalls ist verkaufsoffener Sonntag in der Bielefelder Innenstadt.

6. Spontaner Kurzurlaub

Apropos einfach ganz raus aus Paderborn: Wer es bisher in den Schulferien noch nicht geschafft hat (weil er beispielsweise gar kein schulpflichtiges Kind hat und daher diese Zeit des Jahres für einen Urlaub möglichst vermeidet), entschließt sich vielleicht doch noch für ein Wochenende an die Ostsee zu fahren.

7. Grillieren

So blöd das auch alles ist, immerhin sind für das Wochenende strahlender Sonnenschein und 18°C angesagt. Stellt euch vor, so eine Evakuierung müsste mitten im tiefsten Winter stattfinden. Also nicht, dass wir einen tiefen Winter gehabt hätten in den letzten Monaten, aber wäre trotzdem dämlich. Die ersten wirklichen Sommermäßigen Sonnenstrahlen sollte man einfach mit Grill verbringen. Die Paderauen liegen jedenfalls nicht im Evakuierungsbereich. Und wenn man zu den Brötchen von Punkt 1 vielleicht noch das Grillgut zu den Freunden mitbringt, lässt sich das doch gut kombinieren.

8. Bad Wünneberg Barfusspfad

Und weil das Wetter so schön ist, gehen glücklicherweise schon wieder ganz schön viele Draußen-Aktivitäten in und um Paderborn. Hier könnte ich unzählige aufzählen, aber der Barfusspfad in Bad Wünneberg gehört doch mit zu den tollen Draußen-Aktivitäten.

9. Adlerwarte Berlebeck

Die Saison in der Adlerwarte startete schon Mitte März und damit kann es mit dem Besuchen der Adlerwarte losgehen. Um 11:00 und 15:00Uhr findet das Freiflugprogramm statt und irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese tolle Einrichtung nicht jeder gleich auf dem Schirm hat. Sei hiermit also ausdrücklich empfohlen.

10. Picknick an den Fischteichen

Ich kann es nur nochmal sagen: Packt alles ins Auto oder die Croozer und raus an die Luft. Ist es für das Frühstück oder den Brunch vielleicht noch zu kalt draußen, wird im Café gemütlich die Evakuierung genossen. Wird es dann im Laufe des Tages wärmer ab auf die Wiesen und Felder. Picknickdecken und Snacks mit und auf den Abenteuerspielplatz oder in den Paderkletterpark.

 

Oder doch mit den Fahrrädern in die Paderauen? Oder den Haxtergrund? Oder in die Lippeauen? Oder Museumsbesuch auf der Wewelsburg? Oder oder oder?
Was habt ihr geplant für den Sonntag? Mit wie vielen Kindern müsst ihr irgendwo unterkommen und wie geht es Euch dabei? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Bezaubernder Bärlauch und wo er in Paderborn zu finden ist

Bezaubernder Bärlauch und wo er in Paderborn zu finden ist

Wochenende in Bildern: Ostern 2018

Wochenende in Bildern: Ostern 2018