Hallo, ihr Padereltern!

Hallo, ihr Padereltern!

Padereltern.de richtet es sich an alle Eltern. Vieles dreht sich aber um das Familienleben in der Stadt Paderborn. Hier dürfen sich also insbesondere Paderborner Eltern und Familien wohl fühlen.

Paderboring oder Partyborn?

Ich lebe erst seit 2009 in der Stadt Paderborn und erst seit 2015 bin ich Mutter in Paderborn. Da lernt man doch so eine Stadt ganz anders kennen. Denn auf einmal ist es wichtig, in welchem Café man nicht doof angeguckt wird beim Stillen. Oder welches Café eine Wickelmöglichkeit oder Kindgerechtes Essen - abseits von Pizza, Spaghetti mit Tomatensoße oder Pommes & Chicken Nuggets - hat.

Ich sehe meine Stadt jedenfalls mit neuen Augen. Und regelmäßig entdecke ich etwas Neues, was ich der Tochter zeigen und mit ihr machen möchte. Das Angebot in Paderborn ist vielfältig und keinesfalls «Paderboring» und ich möchte meine Erfahrungen mit anderen Eltern in Padeborn teilen. Natürlich hoffe ich auch auf den ein oder anderen Vorschlag, den ihr für mich habt! Dialog ist hier das Stichwort :-)

Warum dieser Blog?

Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten sich über das Angebot in der Stadt zu informieren. Vieles funktioniert aber einfach auch über die Mund-zu-Mund-Propaganda. Dieser Blog soll Teil der Propaganda sein. Ein Platz der Information und des Austausches.

Ich möchte über die Möglichkeiten in dieser Stadt schreiben. aber auch über Familienkonzepte und wie unterschiedlich sie gelebt werden. Über die wundervolle und anstrengende Zeit der Kindererziehung mit Höhen und Tiefen, lauten und leisen Zeiten. Über schöne Dinge für Kinder. Über das Nicht-Perfekt-Sein.
 

don't beperfect.be good enough!.png

 

Auf diesem Blog regiert die Grundeinstellung, dass Eltern nicht perfekt, sondern gut genug sein müssen. Und zwar gut genug für das eigene Familienleben. Damit geht einher, dass es viele unterschiedliche Familienkonstellationen und Erziehungskonzepte geben darf. Es wird hier also keinen Beitrag geben à la "10 Tips für der/die/das perfekte Irgendwas".

Was Euch erwartet

Ich habe ein paar Ideen gesammelt für Posts, die ich gerne mit Euch teilen möchte. Einiges sind Serien, anderes werden Einzelbeiträge bleiben. Ich teste alles einmal an und freue mich auf Eure Kommentare und Rückmeldungen. Wenn es Euch gefällt, was ihr lest, dann mehr davon. Wenn es langweilt, dann weniger davon :-)

15+1 Fragen - Ich stelle Euch mit 15+1 Fragen eine Mutter oder einen Vater aus Paderborn vor. Ein Interview in Kurzform mit tollen Leuten aus Eurer Stadt. Mit unterschiedlicher Kinderanzahl, unterschiedlichen Ansichten und Erziehungsformen, verschiedenen Wohn- und Lebenskonzepten. Diversität steht hier im Mittelpunkt.

Spielplatz Reviews - Wusstet ihr, dass es einen Spielplatz-Führer gibt? Ich bis vor kurzem auch nicht. Ist aber nicht schlimm. Denn meiner Erfahrung nach zählt nicht nur, wo sich der Spielplatz befindet, sondern auch wie die Spielgeräte dort in Schuss sind, für welche Altersklasse sie sich eignen, ob es dort Sitzbänke, Toiletten und so weiter gibt. Und manchmal versteckt sich in einem schlichten Wohngebiet ein hervorragender Abenteuerspielplatz!

Wohin bei schlechtem Wetter? - Die Fragen der Fragen. Auch ich habe häufig keine Antwort darauf und probiere den Wirbelwind irgendwie mit Indoor-Aktivitäten im Zaum zu halten oder einfach wasserdicht einzupacken und dem Wetter ein herzliches Egal entgegenzuschmettern, Aber manchmal will auch der Wirbelwind nicht raus und es stellt sich die Frage der Fragen.

Do it yourself - Ja, ich bin eine Bastelmutter. Also es geht noch. Ich kenne da andere. Aber ja, ich habe einen Pinterest-Account. Und ja, ich habe häufiger die Pinterest-App auf als jede andere App auf meinem Telefon. Oder mache halt einfach Dinge, die mir gerade in den Sinn kommen. Auch ein Kinderzimmer darf meiner Ansicht nach schön und schlicht sein und muss nicht in Chaos und Farben untergehen.

Balkongarten & Küchengrüße - Ich probiere mich seit zwei/drei Jahren daran auf meinem Südbalkon Gemüse anzubauen. Das klappt bisher mittelmäßig. Aber Tomaten wachsen bei mir wie verrückt und auch die Kräuter haben es selbst über den Winter geschafft. Vor allem darf die Tochter dabei mit anpacken. Zur Selbstversorgung reicht es nicht. Ein Hobby.

Wochenende in Bildern - Eine Initiative, die mittlerweile von vielen FamilienbloggerInnen weitergetragen wird. Man teilt die Photos aus dem Wochenende mit dem Familienalltag. Manche Sachen wiederholen sich einfach immer, manchmal gibt es etwas Neues. Im Sommer ein neuer Ort draußen. Im Winter vielleicht mehr Spielideen für drinnen, Die Idee hinter der Initiative ist Anregungen aufzuzeigen oder auch zu zeigen, dass es okay ist, den Papa mit den Kindern auf den Spielplatz zu schicken, während Mama sich mal eine Auszeit beim Friseur gönnt. Es heißt so schön, "es braucht ein ganzes Dorf um ein Kind zu erziehen". In der heutigen Zeit, in der die dörfliche Gemeinschaft, wie es früher einmal war, kaum noch zu finden ist und sich Eltern nach anderen Vorbildern und Anregungen umschauen, kann ein Elternblog mit ein paar Bildern einen Leitfaden geben. 

Auf in das Abenteuer Blog

Ich weiß nicht, wie sich dieser Blog entwickeln wird. Wieviel Zeit er benötigt und wie er frequentiert wird. Die Pläne sind groß und es wird sich zeigen, was auf dem Weg passiert, welche weiteren Ideen einfließen und sich umsetzen lassen. 

Der Weg ist das Ziel!

In diesem Sinne viel Spaß beim Erkunden und Stöbern.

Eure Anne

Spielplatz Fischteiche

Spielplatz Fischteiche

0